Woran erkenne ich eine defekte Zylinderkopfdichtung?

In: Allgemein| Beim Arbeiten

2 Jan 2013

Die Zylinderkopfdichtung ist eines der wichtigsten Teile in einem Verbrennungsmotor. Sie sitzt zwischen dem Kühlgehäuse und dem Zylinderkopf und erfüllt hier die Aufgabe, sowohl den Verbrennungsraum als auch die Kühlwasserkanäle und die Motorkanäle abzudichten.

Darüber hinaus ist sie wichtig für die Kraftübertragung zwischen diesen beiden Bauteilen und hat hier außerdem extremen Einfluss auf die Kraftverteilung des Systems.

Eine defekte Zylinderkopfdichtung ist leicht auszumachen

Wenn die Zylinderkopfdichtung an einem Fahrzeug defekt ist, dann kann dies gravierende Folgen haben und unter Umständen auch dazu führen, dass das Fahrzeug komplett fahruntüchtig wird. Ob die Zylinderkopfdichtung defekt ist, lässt sich jedoch schnell erkennen, sofern man die Auswirkungen auf das Fahrzeug richtig deuten kann. Oft genügt hier schon ein Blick in den Motorraum, um festzumachen, dass mit der Zylinderkopfdichtung etwas nicht stimmt.
Ist die Zylinderkopfdichtung defekt, so zeigt sich dies vor allem daran, dass Kühlwasser ins Motoröl übergetreten ist. Ist dies der Fall, so nimmt das Motoröl die Farbe eines Milchkaffees an. Auch wenn sich Öl im Kühlwasser befindet, ist dies ein eindeutiges Indiz dafür, dass die Dichtung des Zylinderkopfes nicht mehr intakt ist. Das Kühlwasser wirkt nun schmierig und klebrig.
Deutlich schlimmer ist es jedoch, wenn sich Auspuffgase im Kühlwasser befinden. In diesem Fall steigt der Druck im gesamten Kühlsystem erheblich an, sodass das gesamte Schlauchsystem sehr verhärtet und zudem auch Kühlwasser austreten kann.
Je nachdem, in welchem Bereich die Dichtung des Zylinderkopfes defekt ist, tritt unter Umständen nur eines dieser Anzeichen auf. Ist der Defekt hingegen schon fortgeschritten, so können durchaus auch alle Symptome gleichermaßen auftreten.

Wer bei seinem Fahrzeug einen Defekt an der Zylinderkopfdichtung vermutet, der sollte schnellstmöglich eine niedergelassene Autowerkstatt aufsuchen. Hier kann die Dichtung ausgetauscht werden, damit das Fahrzeug keinen weiteren Schaden nimmt. Die Reparatur der Zylinderkopfdichtung ist in der Regel allerdings sehr kostspielig, da stets diverse Bauteile (der gesamte Zylinderkopf) abmontiert werden müssen, um überhaupt an die Dichtung heranzukommen.

Über diese Seite

Um alltägliche Missgeschicke zu vermeiden stehen auf unserer Seite xfools.com Missgeschicke im Vordergrund. Wir berichten über aktuelle Ereignisse und versehen diese mit unserer persönlichen Priese Humor.

Der alltägliche Wahnsinn

“Was schiefgehen kann, geht auch schief”.
Vor 60 Jahren formulierte Edward Murphy diesen Satz.