Missgeschicke mit dem Plastikkartendrucker

In: Missgeschicke

16 Dec 2011

Der Plastikkartendrucker hat unzählige Vorteile, wenn dieser auch richtig genutzt wird. Jedoch können immer wieder einmal Missgeschicke passieren, die manchmal sicherlich sehr lustig sind, auf der anderen Seite auch für Ärger und Probleme innerhalb der eigenen Reihen sorgen können. Wird zum Beispiel die falsche Karte verwendet und der Kunde erhält eine Karte mit fremden Daten darauf kann dies sehr problematisch werden und nicht nur den Kunden verärgern, sondern auch die Seriosität der Firma infrage stellen.

Daher ist es wichtig bei personalisierten Karten genau darauf zu achten, wie diese bedruckt werden und dass sie auch an den richtigen Empfänger übergehen. Werden Namen falsch geschrieben, oder Adressen falsch auf den Chip gelesen, kann dies zu weiteren Problemen führen. So hat der Kunde eventuell keinen Zutritt zu den Räumen, die ihm normalerweise mit dieser Plastikkarte zur Verfügung stehen würden. Diese kleinen aber doch sehr gravierenden Fehler dürfen weder bei einer großen Firma noch in einem kleinen Verein passieren, denn sie stellen das Handeln und Tun des Unternehmens infrage.
Da es hier aber auch um Datenschutz geht, kann dies auch rechtliche Folgen nach sich ziehen. Nicht immer muss es aber sofort so negativ ausgelegt werden, wenn eine Karte falsch bedruckt wird oder aber andere Missgeschicke beim Druck passieren. Der Plastikkartendrucker macht seinen Job sicherlich mit absoluter Zuverlässigkeit, aber der Mensch ist nicht perfekt und darf auch Fehler machen. Diese können durchaus im Zusammenhang mit einem Kartendrucker sehr lustig sein. Denn nicht immer sind Fehler sofort für das Unternehmen schädlich. Daher kann dies auch einmal locker genommen werden. Denn niemand ist unfehlbar und wer keine Fehler macht beim Plastikkarten erstellen, dem entgeht vielleicht der ein oder andere Spaß, aber sicherlich auch der Ärger mit dem Chef, wenn die Karten falsch an die Kunden herausgegeben werden.

Über diese Seite

Um alltägliche Missgeschicke zu vermeiden stehen auf unserer Seite xfools.com Missgeschicke im Vordergrund. Wir berichten über aktuelle Ereignisse und versehen diese mit unserer persönlichen Priese Humor.

Der alltägliche Wahnsinn

“Was schiefgehen kann, geht auch schief”.
Vor 60 Jahren formulierte Edward Murphy diesen Satz.